Posts mit dem Label Frage und Antwort werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Frage und Antwort werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, August 13, 2015

7 Fakten über mich - Von Schriftstellerei, Süchten und Kassettenspielern.

Die liebe Judith von Frau Liebling hat mich für den One Love Blog Award nominiert. Herzlichen Dank! Ich finde solche Awards ja immer schön, weil ich dann die Gelegenheit nutzen kann, mal was über mich zu erzählen. Etwas, das sonst auf meinem Blog neben DIYs eher zu kurz kommt.


Beim One Lovely Blog Award geht es darum, 7 Fakten über sich zu erzählen. Also, los gehts: 

1. Wenn ich kein Buch dabei habe, werde ich nervös. Regelmäßige Leser und Leserinnen meines Blogs wissen, dass ich einfach super gerne lese. Tatsächlich habe ich immer  ein Buch dabei (außer vielleicht wenn ich mal abends ausgehe). Ich könnte ja beim Warten auf die Straßenbahn oder bei der Fahrt Zeit haben, um zu lesen. Meine Taschen sind immer groß genug, damit ein Buch reinpasst. Sollte ich mein Buch mal ausgelesen haben, während ich noch unterwegs bin, kaufe ich mir gerne in den Buchläden am Bahnhof ein neues, um wieder Lesestoff für die Rückfahrt zu haben. Bücher sind mein ständiger Begleiter.

2. Ich wollte mal die jüngste Schriftstellerin Deutschlands werden. Jaja, das war schon in frühen Kindertagen mein Traum. Seit ich schreiben konnte, habe ich immer viel und gerne geschrieben - Geschichten, Gedichte und kleine Theaterstücke. Mit 9 Jahren schrieb ich mein erstes Mädchen-Internat-Buch (ich habe damals gerne Hanni und Nanni gelesen, das hat mich wohl inspiriert) und wollte es zum Schneider-Verlag schicken. Meine Mam wies mich dann daraufhin, dass das aber noch Korrektur lesen muss... und das fand ich doof, also hab ich's nicht eingeschickt ;) 
Schriftstellerin möchte ich im übrigen immer noch werden und ich schreibe immer mal wieder an Büchern. Die jüngste Schriftstellerin werde ich jetzt aber nicht mehr. Das ist nämlich Cosima Prem - sie hat mit 8 Jahren ihr erstes Buch veröffentlicht. 

3. Ich bin Vegetarierin und mag aber keine Hülsenfrüchte - und das ist irgendwie ein Problem ;) In vielen vegetarischen Gerichten und Kochbüchern werden nämlich Bohnen, Linsen und Kichererbsen verwendet. Die find ich allerdings ziemlich scheußlich und das war leider schon immer so. Egal wie oft ich es in den letzten Jahren probiert habe, ich bekomme sie einfach nicht runter. Der Grund ist dabei gar nicht der Geschmack, sondern diese mehlige Konsistenz. Allein wenn ich dran denke, muss ich mich schütteln ;)

4. Ich bin eine ehemalige Kino-Mitarbeiterin ohne Filmkenntnisse. Ich gucke ziemlich selten Filme. Serien schaue ich total gerne und häufig - aber Filme... irgendwie habe ich für mich selten das Verlangen, mal einen Film zu schauen, wenn ich nicht gerade auf einem Filmabend bin oder mit Freunden ins Kino gehe. Tatsächlich vergesse ich Handlungen von Filmen auch meistens recht schnell. Namen von Schauspielern oder Regisseuren kann ich mir erst recht nicht merken. Umso erstaunlicher dass ich mehre Jahre während der Schulzeit und des Studiums im Kino gearbeitet habe. Das war super, denn ich mochte die Atmosphäre im Kino total! Tatsächlich war die Zeit im Kino die bislang einzige in meinem Leben, in der ich ein bisschen in der Filmszene mitsprechen konnte, weil ich zumindest wusste, welche Filme gerade im Kino laufen und wie so die Meinung der Zuschauer war.

5. Ich bin chipssüchtig. Schokolade, Weingummi, Kekse... das alles tangiert mich nicht. Die Sachen können monatelang in der Schublade liegen ohne dass ich sie beachte. Sie schmecken mir zwar durchaus, aber ich bekomme nur ganz, ganzen selten Gelüste darauf. Ganz anders bei Chips! Haaach, ich liebe Chips! Der Geschmack, das Crunchen... yummi! Um mich ein bisschen hinters Licht zu führen und nicht jeden Tag ne Tüte zu futtern, kaufe ich mit allerdings mittlerweile keine Chips mehr selbst. Das ist mir in der ersten Zeit schwer gefallen. Das Chipsregal im Supermarkt zog mich magisch an! Mittlerweile ist die Anziehungskraft des Chipsregals weniger geworden und meine Gelüste auch. Auf Spieleabenden oder auf Parties haue ich aber trotzdem rein ;)

6. Ich liebe Dachgeschosswohnungen weil die Schrägen so gemütlich sind und ich es einfach herrlich finde, wenn es regnet und der Regen aufs Dach prasselt! Tatsächlich lebe ich in einer Wohnung mit Schrägen. Sie ist auch ganz gut isoliert und wird selbst im Sommer nicht wirklich heiß. Große Leute ärgern sich manchmal in meiner Wohnung (über Schrägen und tief hängende Lampen ;)). Mit meinen 1,57cm ist das aber perfekt, so eine Hobbithöhle ;D

7. Manchmal höre ich noch Kinder-Kassetten zum Einschlafen. Als Kind hatte ich eine lange Zeit große Einschlafschwierigkeiten und lag gefühlte Ewigkeiten wach. Meistens durfte ich dann noch ein paar Seiten lesen oder eine Kassette hören. Mit den Jahren sind meine Einschlafschwierigkeiten weg gegangen. Mittlerweile sind Abende, an denen ich nicht einschlafen kann, eher die Seltenheit. Wenn es aber mal so ist, dass ich nicht einschlafen kann, greife ich immer noch gerne zu Hörspiel-Kassetten: Bibi Blocksberg, Drei Fragezeichen und Der Kleine Vampir gehören zu meinen Favoriten. Und ja: es sind tatsächlich noch Kassetten! Aus dem Grund habe ich auch immer noch einen Kassettenspieler.

------------------------------------------------------------------------------------

Hui, geschafft! 7 Fakten zu finden, war irgendwie schwieriger als gedacht und jetzt im Nachhinein sind sie auch ziemlich random geworden. Ich hoffe, ihr hattet trotzdem Spaß ;)

Ich möchte jetzt auch noch drei liebe Bloggerinnen für den Lovely Blog Award nominieren und bin gespannt auf eure 7 Fakten und darauf, mehr über euch zu erfahren: Fredi von Seemannsgarn, Eda von Eda Lindgren und Sanni von Sannimade

Liebste Grüße,
Natalie

Mittwoch, April 01, 2015

Fragen und Antworten - Schweden, Astrid Lindgren, Schreiben und andere Tagträume.

Dusseltierchen hat mich für den "Liebster Award" nominiert. Vielen lieben Dank :)
Ich freue mich jedes Mal über den Award. Auf Grund des Kettenbrief-Charakters mache ich es allerdings so: Ich beantworte gerne die Fragen, aber nominiere niemanden weiter. Da es auf meinem Blog immer noch keine "About"-Seite gibt, ist das vielleicht eine gute Gelegenheit etwas von mir zu erzählen ;) 

Also, los geht's!




1. Was gefällt euch besonders gut an eurem Blog?
Ich liebe das Bloggen allgemein. Sowohl den Prozess - kreativ sein, fotografieren, schreiben - aber auch, eine Plattform zu haben - ein Stück von mir und meinen Werkeleien zu zeigen - und mit anderen Bloggerinnen zu schreiben. Besonders schön finde ich das Feedback meiner Leserinnen und Leser. Wenn ihr mich glücklich machen wollt, hinterlasst ein paar Worte. Ich lese jedes einzelne und freue mich sehr :)

2. Welche Geschichte aus Kindertagen geben eure Eltern immer wieder zum Besten?
Wieso fallen mir jetzt nur die peinlichen Geschichten ein? ;)

In meiner Familie werden zum Glück sehr viele Geschichten erzählt, so dass ich die Bilder aus meiner Kindheit gut bewahren kann. Eine meiner Lieblingsgeschichten ist die, dass ich als 3jährige zu Karneval als Pippi Langstrumpf verkleidet war und auf ein "Natalie!?" empört antwortete: "Ich bin nicht mehr die Natalie! Ich bin die Pippi Langstrumpf!" - na, wer erkennt einen Zusammenhang zu meinem Blognamen?

3. Was hat euren schönste Urlaub zu eben diesem gemacht?
Mein schönster Urlaub war eine 10tägige Kanu-Wanderung durch Südschweden 2011. Schweden ist wundervoll, Kanufahren unfassbar entspannend, das Wetter war sonnig, Camping und Lagerfeuer schafften eine perfekte Backpackerromantik und ich war mit großartigen Leuten unterwegs. Direkt dahinter in der Rangliste der schönsten Urlaube kommen mein Roadtrip durch Kalifornien mit der lieben Sarah in 2013 und meine ich-ganz-allein-Backpackertour durch Schweden in 2012.

Kanutour durch Südschweden in 2011. 
4. Welches Ziel steht ganz oben auf eurer Bucket-List?
Ganz oben auf meiner Bucket-Liste? Da steht seit 24 Jahren: ein Buch veröffentlichen. Bücher geschrieben habe ich bereits, aber bislang scheitere ich an meinen eigenen Ansprüchen.

5. Wie stellt ihr euch den perfekten Tag vor?
Ich wache auf - nicht zu früh, aber auch nicht zu spät. Vielleicht so gegen 9:30 Uhr, ausgeschlafen und neugierig auf den Tag. Ich gehe mit einer Freundin in ein Café frühstücken. Danach noch eine Runde spazieren und einkaufen (ich mag einkaufen gehen ;)). Den Mittag verbringe ich mit lesen oder nähen. Abends koche ich irgendwas leckeres, ein neues Rezept. Danach kommen Freunde für einen Spielabend zu besuch und wir spielen bis nachts ganz viele Brettspiele und haben ne gute Zeit (ich gewinne ;D) . Oder in der Sommer-Edition: Abends kommen Freunde zum Grillen zu Besuch und wir sitzen bis nachts im lauwarmen Sommerwetter auf der Terrasse, schauen in die Sterne und quatschen :) 

6. Welches ist euer Lieblingsbuch und warum gefällt es euch so gut?
Eine Auswahl zu treffen fällt mir schwer. Ich mag Bücher, die ungewöhnlich sind und einen gewissen Zauber in den Worten haben. So zum Beispiel:
  • Matt Ruff "Ich und die anderen"
  • Suzanne Johnson "Kashgar oder Mit dem Fahrrad durch die Wüste"
  • Neil Gaiman "Sternenwanderer"
  • Haruki Murakami "Naokos Lächeln"
Außerdem die Astrid-Lindgren-Biografie von Margareta Strömstedt. Und aus Kindertagen "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende, "Matilda" von Roald Dahl und "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll.

7. Was wünscht ihr euch zu eurem nächsten Geburtstag?
Ich habe im Juni Geburtstag und werde mir dieses Jahr wahrscheinlich einen Gutschein für die VHS wünschen (ich möchte im einen Kurs zu Kreativem Schreiben und zu Illustration besuchen... aktuell fehlt mir aber leider das Geld). Ansonsten freue ich mich an Geburtstagen immer über Bücher, Gutscheine für gemeinsame Aktionen oder Blumen. 

8. Bei welchem eurer eigenen Blogposts habt ihr das Gefühl, er ist euch besonders gut gelungen und warum?
Mein Lieblingspost ist der zu meiner ...and-the-infinite-sadness-Box. Nicht, dass der Post besonders hochwertig wäre. Ich bin einfach stolz auf die Box.

Meine "...and the infinite sadness"-Box, die ich der lieben Rea 2011 zu ihrem Geburtstag geschenkt habe.
Darin war eine Karte für ein Smashing-Pumpkins-Konzert... aber das Konzert wurde leider abgesagt.
9. Wandern, fotografieren, häkeln, backen ... Was ist eure liebste Freizeitbeschäftigung?
Lesen, Schreiben, Bloggen, Nähen, Basteln, Malen, Fotografieren, Musik, Tanz, Gitarre.... am liebsten alles! Das ist leider ein großes Problem von mir. Ich würde am liebsten alles machen und habe dann Zeitprobleme. Daher muss ich zwangsläufig Prioritäten setzen, was mir nicht immer gelingt.

10. Ob berühmt oder eher unbekannt, lebendig oder schon gestorben ... Wen würdet ihr gerne mal kennenlernen und wieso?
Meine Oma, weil ich ihren Namen trage und mir oft gesagt wurde, dass ich ihr ähnlich sei. Und Astrid Lindgren, um mit ihr durch schwedische Obstgärten zu spazieren und Geschichten zu erzählen.

11. Was denkt ihr eigentlich über diesen Liebster-Award?
Wie oben bereits geschrieben: ich freue mich immer über den Award und schaue auch gerne andere nominierte Blogs an. Das ganze ist aber schon eher ein endloser Kettenbrief und ich weiß, dass manche Bloggerinnen eher genervt davon sind. Ich beantworte daher gerne Fragen, aber nominiere niemanden offiziell weiter. 


Das waren Dusseltierchens Fragen. Ich hoffe, ihr konntet mich ein bisschen besser kennen lernen und fandet es ein bisschen interessant. 

Demnächst möchte ich auch wirklich mal das Projekt "Über mich"-Seite angehen. Wenn es etwas gibt, das euch interessieren würde, was ihr mal über mich wissen wollt... lasst es mich wissen :) 

Liebste Grüße,
Natalie



Donnerstag, Juli 24, 2014

10 Fragen und Antworten.

Jessa von Useless Trinkets, die immer ganz zauberhafte Karten gestaltet, hat mich für den "Liebster Award" nominiert. Vielen Dank dafür :)


Da ich den Award vor nicht all zu langer Zeit schon mal bekommen habe, möchte ich den Award-Schneeball heute nicht erneut los rollen. Daher nominiere ich keine neuen Blogs, aber ich beantworte gerne Jessas Fragen. Da auf meinem Blog immer noch eine "About"-Seite fehlt, ist das vielleicht die Gelegenheit, mal ein bisschen was über mich zu erzählen. Here we go: 

1. Auf welche drei Lieder würdest du nie wieder verzichten wollen?
Musik ist mir enorm wichtig, daher fällt mir die Auswahl eeecht schwer. Spontan würde ich sagen: 
(1) Sigur Rós - Gobbledigook
(2) Blind Melon - Mouthful of Cavities 
(3) Dispatch - Two Coins

2. Welche drei Dinge stehen auf deiner Sommer-to-do-Liste ganz weit oben?
Meine Sommerliste könnt ihr hier sehen. Ich habe einige schöne Sachen für diesen Sommer geplant, unter anderem ein Fotoshooting mit meiner Schwester, diverse Grillabende und ein Besuch im Pottery Art Café, von dem ich hier sicherlich noch berichten werde. Spontan hat sich jetzt noch ergeben, dass ich mit Freunden aufs Drachenfest fahre. Da freue ich mich schon sehr drauf und bin total gespannt.

3. Wenn du kreativ wirst – hörst du Musik? Läuft nebenbei der Fernseher? Oder wie?
Fernsehen geht gar nicht, aber ich gucke auch sowieso nur ganz wenig fern. Musik geht hingegen immer (siehe oben ;)) und ich liebe es, beim kreativ sein Musik zu hören. Ein Klassiker für mich sind ansonsten "Die Drei Fragezeichen": die wohl perfekteste Untermalung fürs Zuschneiden oder Bastelsessions ;)

4. Sei ehrlich – dein erstes Poster in deinem Zimmer war von…?
...hust... oh man...
Kelly Family oder Spice Girls. 
Dann kamen aber ganz schnell Guns 'n' Roses ;)

5. Deine schlimmste Macke?
Ich kann manchmal ne ganz schöne Hermine sein.

6. Mit welchem Naschi kriegt man dich immer?
Mit Naschi sind Süßigkeiten gemeint? Ich mag zwar Schoki und Weingummi, aber ich bekomme keine Hiper und kann es auch gut ohne aushalten. Chips sind da schon was anderes... damn you, you crispy devils!

7. Was hat dich das letzte Mal richtig laut loslachen lassen?
Ich lache eigentlich jeden Tag, gerne aus ganzem Herzen :)

8. Wie hast du deinen Freunden verklickert, dass du jetzt bloggst? Oder wissen es noch nicht alle?
"Hey, ich habe jetzt im übrigen einen Blog. Schau doch mal rein." ;)
Die meisten meiner Freunde wissen und kennen meinen Blog (glaube ich). Zumindest poste ich hin und wieder Links in meinem Facebookprofil und verteile Zettelchen mit Links an Freunde, wenn es sie interessiert. Einige lesen sogar regelmäßig hier mit und kommentieren entweder hier oder IRL.

9. Welchen Rat würdest du anderen Bloggern immer geben?
Bleib du selbst. Mach das, was die Spaß macht. 

10. Wo tippst du das hier gerade? Balkon? Schreibtisch? Orte, auf die wir dir besser nicht folgen sollten?
Ich sitze in meinem Wohnzimmer auf dem Boden bzw. auf einem Sitzkissen. Bester Platz ever. Der Laptop steht vor mir auf nem Tischchen. 

So, das waren Jessas 10 Fragen und meine 10 Antworten.
Interessiert euch noch mehr? Dann immer her mit euren Fragen.

Liebste Grüße,
lotta

Freitag, Februar 21, 2014

And the award goes to...

Ich glaube, Awards sind in der Blogger-Welt eher umstritten. Das Schneeballprinzip und die Gefahr mehrfach vom Schneeball getroffen zu werden, machen den Award vielleicht weniger sympathisch.

Ich jedenfalls habe mich gefreut, als ich von Blimi & me für einen Award nominiert wurde. Denn es ist mein erster. Warum also nicht mal mitmachen?


Bei diesem Award geht es darum, unbekanntere Blogs weiter zu empfehlen. Das finde ich eigentlich ganz schön, dann entdeckt man mal was neues. "Nicht so bekannt" heißt dabei unter 200 Follower. Die Nominierten beantworten 10 Fragen, nominieren dann wiederum andere unbekannte Blogs und stellen diesen 10 neue Fragen.

Hier sind die Fragen, die mir Blimi gestellt hat. Und meine Antworten dazu:

1.    Wie bist Du zum Bloggen gekommen ? 
     Noch vor einigen Jahren habe ich Bilder von meinen genähten und gebastelten Sachen in meinem Lieblingskreativforum hergezeigt. Das war prima, um Rückmeldungen zu bekommen. Darüber hinaus habe ich aber auch einen Weg gesucht, meine Werkeleien mit meiner Familie und mit Freunden zu teilen. Warum also nicht kombinieren? Daraus entstand mein Blog.

2.    Welche Hobbies hast Du neben nähen, stricken, häkeln ?
    Capoeira! Das ist ein brasilianischer Kampftanz, eine wundervolle Mischung aus Kampf, Musik, akrobatischen Elementen und der Roda, in der Capoeira gespielt wird. Ich gehe mehrfach die Woche zum Training, übe die Musikinstrumente und Lieder und tausche mich mit anderen Capoeiristas über die Philosophie von Capoeira aus. Ansonsten versuche ich mich noch an der Gitarre, beschäftige mich insgesamt viel mit Musik, gehe auf Konzerte und lese gern.


3.    Hast Du ein Haustier ?
     Ich hatte mal zwei wundervolle Katzen, Zoe und Minou, aber wegen Allergien habe ich zurzeit keine Haustiere mehr.



4.    Welches war das letzte Buch, das Du gelesen hast bzw. welches Buch liest Du gerade?
     Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" von Haruki Murakami. Aktuell lese ich "Das Schneemädchen" von Eowyn Ivey.



5.    Welche Jahreszeit magst Du am Liebsten und warum ?
     Da kann ich mich nie entscheiden... ich glaube, eigentlich kann ich allen Jahreszeiten bis auf den Winter etwas abgewinnen. Ich liebe den frühen Herbst und den Frühling, weil dann die Natur einfach fantastisch ist und ich mich richtig frei fühlen kann.



6.    Isst Du lieber Pizza oder Pasta ?
    Pizza! Mit viel Käse :)



7.    Fährst Du im Urlaub lieber ans Meer oder in die Berge ?
     Da habe ich keine Vorlieben, denn ich finde beides sehr schön. Aber wenn es die Auswahlmöglichkeit See gäbe, würde ich wahrscheinlich diese nehmen. 



8.    Der Klassiker: Hast Du eine Lieblingsfarbe ?
    Grün, petrol und weinrot. 



9.    Schaust Du gerne Serien im Fernsehen und wenn ja, was ist Deine Lieblings-Fernsehserie ?
     Ich habe zwar keinen Fernseher, schaue aber gerne Serien auf DVD. Meine Alltime-Favorites sind Buffy, True Blood und Lost. Demnächst möchte ich noch mal die Heroes-Staffeln schauen.


10.    Hast Du ein Motto oder einen Spruch, der Dir besonders gut gefällt ?
    "Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." - Hans Christian Anders.


Nun ist es an mir, Blogs zu nominieren. Eigentlich sollen es 10 sein, aber diese Regel umgehe ich einfach mal ganz frech. Ich fand es auch schwierig, weil nicht alle Angaben über Follower auf ihrer Seite haben und ich nun gar nicht weiß, ob unbekannt wirklich unbekannt ist undsoweiter.

Wie auch immer, ich nutze die Chance einfach mal, euch eine kleine Hand voll "unbekannterer" Blogs vorzustellen, die ich sehr gerne lese:

1. Seemansgarn
2. Tüt
3. Centi
4. The trick is...
5. Cape noctem

Schaut mal bei ihnen vorbei. Es lohnt sich.

Und falls ihr Genannten tatsächlich Lust habt mitzumachen, hier der Fahrplan: Post erstellen und die Person, die euch nominiert hat, verlinken; die unten stehenden Fragen beantworten; neue unbekannte Blogs nominieren (unter 200 Post); die Nominierten per Post informieren und 10 neue Fragen formulieren.

Okidoki, letzter Part, 10 Fragen zum Beantworten:
1. Wie kam dein Blog zu seinem Namen?
2. Was war die tollste Sache, die du je gefunden hast?
3. Welches Gewürz magst du am liebsten?
4. Worauf könntest du nicht verzichten?
5. Nenne ein Lied, das du besonders gerne singst.
6. Was inspiriert dich?
7. Lerche oder Eule?
8. Welches Buch schenkst du jedem, der es noch nicht hat?
9. Wie startest du in den Tag?
10. Unterstellt, du wärst ein Musikstil. Welcher käme deinem Wesen am nächsten?

Ich bin gespannt auf eure Antworten :)

Liebste Grüße und noch mal danke an Blimi.

lotta

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...