Posts mit dem Label Beauty werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Beauty werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, Mai 14, 2015

Beauty-SOS: Kaputtes Rouge reparieren.


Kennt ihr das? Ihr habt gerade ein neues Rouge gekauft... da fällt es euch hin und zerbricht. Ärgerlich! Denn danach krümelt es nur noch rum und ist eigentlich kaum noch zu verwenden. 

Genau so ist es mir letzte Woche mit meinem (natürlich) niegelnagelneuen Rouge passiert. 
Zum Glück habe ich einen Weg gefunden, es zu retten. Meinen Rettungsweg möchte ich mit euch teilen. Vielleicht hilft euch der Tipp bei eurem nächsten Rouge-Unfall und rettet ein Rouge vor dem Mülleimer :)


Für die Erste-Hilfe-Rettungsaktion braucht ihr:

  • etwas Frischhaltefolie,
  • ein Messer,
  • Nagellackentferner,
  • ein Stück Küchenrolle und
  • eine Münze.


Im ersten Schritt müsst ihr euer Rouge so richtig kaputt machen. Legt dafür euer Stück Folie auf das Rouge, damit euch nicht alles voll bröselt und zerstoßt dann das Rouge in feine Stücke, bis es so ausschaut: 




Jetzt kommt der Nagellackentferner ins Spiel (alternativ könnt ihr auch reinen Alkohol verwenden ...aber wer hat das schon zuhause?). Feuchtet euer Rougepulver mit dem Nagellackentferner an, bis es ein matschiger Brei entsteht.



Wickelt dann eure Münze in das Stück Küchenpapier und drückt mit diesem Päckchen den Rouge an allen Seiten fest, bis er wieder ebenmäßig ist. Nach dem Trocknen schaut der reparierte Rouge dann so aus:


Zugegeben, er ist natürlich nicht mehr soooo schön wie vor dem Sturz und ein kleines bisschen nach Nagellackentferner riecht er auch ;) Aber er ist wieder super zu verwenden und lässt sich problemlos - und vor allem ohne Bröckchen - auftragen. Ich bin happy!

Ich hoffe, der Tipp war hilfreich für euch.
Liebste Grüße und macht es fein,
Natalie

Dienstag, Juni 17, 2014

DIY Holunderblüten-Body Scrub

Sommer, Sonne, Sonnencreme, Schwimmen und häufiges Duschen. Ist eure Haut auch ein bisschen eingetrocknet? Da gibt es doch nichts besseres als ein Hautpeeling mit sommerlichen Duft. Body  Scrubs kann man zum Glück super easy selber machen. Ich zeige euch heute mein Rezept für ein Holunderblüten-Body Scrub.


Für das Holunderblüten-Body Scrub braucht ihr folgende Zutaten: 
Ein leeres, sauberes Glas
7 EL Rohrzucker
3,5 EL Olivenöl
Holunderblütensirup 
Ein paar Spritzer Zitrone

Vermischt zunächst den Rohrzucker mit dem Olivenöl. Von dem Holunderblütensirup fügt ihr so viel hinzu bis euch die Geruchsintensität zusagt (aber passt auf, dass es nicht zu flüssig wird). Ein paar Spritzer Zitronensaft runden das Ganze noch sommerlich ab.

Die Menge passt in ein Pesto-Glas. Wollt ihr mehr machen und z.B. ein Marmeladen-Glas füllen, nehmt entsprechend mehr von den Zutaten, immer im Mischverhältnis 2:1. 


Die Anwendung ist denkbar einfach: unter der Dusche die Body Scrub-Masse auf dem Körper verteilen und ein bisschen einmassieren. Durch den Zucker bekommt die Haut ein sanftes Peeling. Danach mit Wasser wieder abspülen.



Body Scrubs eignen sich hervorragend zum Verschenken. Ein bisschen dekoriert und mit Etikett macht das Gläschen richtig was her. 

Selbst gemachte Body Scrubs haben sicherlich nicht die aller längste Haltbarkeit (ohne Konservierungsstoffe und so ;)), aber ich schätze 2-3 Wochen halten sie schon. Einige andere DIY-Bodysrub-Macher im world wide web sprechen sogar von 2-3 Monaten. Ich habe es noch nicht ausprobiert, denn vorher habe ich meine Body Scrubs aufgebraucht... aber wenn ihr Erfahrungswerte habt, gerne her damit :) 
Die Haltbarkeit verlängert sich auf jeden Fall, wenn das Glas von Anfang an gut durchgespült ist und man nicht all zu viel mit den Fingern reingeht (also lieber mit einem Löffel dosieren, wenn es etwas länger halten soll). 



Ich habe jetzt richtig Lust, noch mehr Body Scrub-Rezepte auszuprobieren. Einige Ideen habe ich schon. .. aber jetzt gehe ich erst mal beim Creadienstag gucken, was die anderen Blogger so treiben :)

Liebe Grüße,
lotta


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...