Dienstag, November 17, 2015

Puzzle-Adventskalender und 24 Ideen für Kalender ohne Schoki oder Geschenke.

Hallo ihr Lieben,
kommt ihr schon allmählich in Adventsstimmung? Bei mir sorgen die vielen Adentskalender und Advents-DIYs, die sich allmählich im Netz tummeln, auf jeden Fall für den ersten Zimtvorgeschmack, Kerzenfreude und Rolf-Zukowski-Ohrwürmer. Und jetzt geht's auch bei mir los. Ich möchte euch heute die Adventskalender zeigen, die dieses Jahr meine Schwestern und meine Eltern bekommen haben. 

Jedes Jahr 24 Süßigkeiten und "Geschenke" (Badezusätze, Dekosachen, Postits...) zu finden, fand ich dieses Jahr allerdings schwierig, weil ich nicht möchte, dass sich die Inhalte jährlich wiederholen. Eine Ideensammlung für Adventskalender ohne Süßes und Geschenke findet ihr daher am Ende :) 

Für meine Familie gibt es dieses Jahr einen Puzzle-Adventskalender. 


Bei einschlägigen Fotoentwicklern kann man Puzzlespiele mit eigenen Fotos herstellen lassen. Die Puzzles gibt es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlich vielen Teilen. Ich habe mich für die 500 Stück-Variante entschieden (es soll ja nicht zu einfach werden ;)). 

Die 500 Puzzleteile habe ich dann auf 24 Türchen aufgeteilt. Leider kam ich zu spät auf die Idee, die Randstücke in die ersten Tütchen des Kalenders zu füllen (na, wer von euch puzzelt auch zu erst den Rand fertig? ;)). Jeden Tag kommen also neue Puzzleteile dazu und am 24.12. kann das Puzzle dann vollendet werden. 

Zum besseren Transport und weil man beim puzzlen ja auch die Vorlage braucht, kamen die Tütchen zurück in den Puzzlekarton. Zuhause können die Tüten aber natürlich auch dekorativ aufgestellt oder aufgehangen werden. 

Sowohl meine Schwestern als auch meine Eltern haben ein eigenes Fotopuzzle und ein eigenes "Kalender-Design" bekommen. Hier die drei Adventskalender im Überblick:


Meine alternative Kalender-Idee ohne 24 Schokoladen und Geschenke ist auf jeden Fall super angekommen. Falls ihr auch noch auf der Suche nach alternativen Kalender-Ideen seid, habe ich mal ein paar Vorschläge für euch gesammelt.

24 Ideen für Adventskalender ohne Schoki oder "Geschenke"
Anstatt mit Geschenken und Süßigkeiten könnt ihr eure Kalender auch hiermit füllen:

  • (Weihnachtliche) Rezepte
  • Komplimente
  • "Tu dir was Gutes"-Ideen und Anregungen für den Feierabend
  • Gedichte
  • Witze
  • Rätsel
  • Schöne Zitate
  • Unnützes (Weihnachts-)Wissen
  • Sprüche und Lebensweisheiten
  • Postkarten
  • eine Geschichte in 24 Teilen
  • Geschichten zum Weihnachtsfest aus verschiedenen Ländern
  • Gutscheine z.B. für gemeinsame Aktivitäten
  • Fotos
  • Puzzleteile 
  • Spielideen
  • Entspannungsübungen
  • Bastelanleitungen 
  • Anregungen für 24 gute Taten 
  • Liedtexte (für Weihnachtslieder)
  • Ideen für schöne Feiertags- und Adventsaktivtäten 
  • Lieblingsmusikstücke
  • Gemeinsame Erinnerungen
  • ein Hörbuch in 24 Etappen

Ich hoffe, es sind ein paar Anregungen dabei. Habt ihr noch mehr? :)
Wer bekommt bei euch dieses Jahr einen Adventskalender? Und was packt ihr rein? 
Liebe Grüße,
Natalie

Verlinkt bei

Kommentare:

  1. Die Tüten sind ja süß und genau das richtige für den Adventskalender. Auch deine Ideen zur Füllung sind toll für Kinder. :)
    Ich möchte dich einladen, bei meiner Linkparty #adventskalenderliebe mitzumachen. Schau doch mal vorbei, lass dich inspirieren und werde Inspiration für andere. Liebe grüße, caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schau ich doch gerne mal vorbei. Eine super Sache und viele schöne Adventskalender <3

      Löschen
  2. Boah, Natalie! Was für eine grandiose Idee!! Gerade für mich als Puzzle-Nerd! :-P
    Und klar puzzel ich den Rand zuerst! Ich könnte jedes Mal wahnsinnig werden, wenn meine Kids einfach wahllos und wild drauflos puzzlen ohne Plan! :-D
    Deine Idee muss ich jedenfalls gleich umsetzen! Da hüpft mein Puzzlerherz! *juhuuu* :-D

    Ganz liebe Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  3. Ja, damit kann amn sich dann sicher eine ganze Weile beschäftigen. Super Idee!
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
  4. Die Ideen sind toll ^^ Ich verschenke dieses Jahr zum ersten mal welche und es wird ein bunter mix aus Geschenken, selbstgemachtem, Gutscheinen... und ich glaube an deinen Ideen werde ich mich auch nochmal bedienen <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich mache dieses Jahr einen Kalender mit "Ich liebe dich, weil..."-Kärtchen für meinen Freund. Manchmal muss es eben Kitsch sein. ;)
    Den Puzzlekalender finde ich aber auch sehr schön, das ist mal was anderes.

    AntwortenLöschen
  6. viele Teile ergeben ein Ganzes - das hast du mit dem Puzzle-Kalender in doppelter Weise umgesetzt
    und das finde ich sehr schön

    danke auch für die Anregungen für die Adventskalender-Füllungen

    lieben Gruß
    Uta, die so langsam mit dem Basteln anfangen sollte ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das ist wirklich eine schöne Idee! Die muss ich im Hinterkopf behalten.
    Die Idee mit den Randstücken in den ersten Tüten wäre schon nicht verkehrt, ich mach auch immer den Rand als erstes.

    Meine Mutter bekommt dieses Jahr einen Tee-Kalender. Aber keinen gekauften mit 24 Teebeuteln, sondern einen mit 24 Tütchen mit losem Tee. Der Teeladen meines Vertrauens sammelt das Jahr über immer seine Reste und verpackt sie dann in kleinen Portionen - genug für eine einzelne Kanne - passend für Adventskalender. Könnte man aber bestimmt auch selbst machen (wenn man ein ausreichend großes Teelager hat).

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wirklich feine Ideen hast du hier gesammelt! Super Inspirationsquelle! Wir sind dieses Jahr klassisch Schoki, allerdings mit ganz besonders feinen, kleinen Schokotäfelchen einer hiesigen Schoko-Manufaktur. Wir freun uns alle drauf, weil wir sonst eh sehr sparsam mit Süßem sind. Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare, Worte und Anregungen ♡

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...