Dienstag, Januar 27, 2015

Harry Potter Zauberbuch DIY.

Ihr Lieben, 
weiter geht's mit zauberhaften DIYs aus der Winkelgasse. Die ersten Harry-Potter-DIYs für die Wichtelaktion in meinem Lieblingskreativforum habe ich euch letzte Woche hier und hier gezeigt. Heute geht's in der Winkelgasse auf die Suche nach den Zauberbüchern fürs nächste Schuljahr in Hogwarts :)


Dieses DIY ist super für Halloween, LARP oder hübsche Notizbücher!
Die Idee hatte ich von betterafter und war sehr überrascht, wie leicht man aus einem schlichten Notizbuch ein steinaltes Zauberbuch basteln kann.


Für mein Zauberbuch habe ich verwendet:
ein Notizbuch,
Dekomaterial (Dekosteine, Sternchen, ein Holzschmetterling, aus Pappe ausgeschnittene Buchstaben),
einen normalen Kleber,
Serviettenkleber und einen weichen Pinsel, 
Küchenrolle und
Schutzlack. 


Zunächst habe ich mein Dekomaterial auf dem Buch arrangiert und festgeklebt.
Noch ist nichts vom Zauberbuch zu erkennen. Es sieht eher ziemlich bunt und chaotisch aus ;)


Die Küchenrolle wird dann leicht angefeuchtet und mit dem Serviettenkleber auf das Buch und über die Dekomaterialien geklebt.  Durch die Falten, die so entstehen, bekommt das Buch nachher eine lederige Optik. 

Nachdem der Serviettenkleber getrocknet ist, habe ich das Buch zunächst schwarz grundiert und mit braun schattiert. Die Dekoelemente sind mit Gold trockengebürstet.

Das fertige Buch hat noch eine Portion Schutzlack abgekommen und schaut fertig dann so aus:




Hier noch ein Foto von meiner braven Assistentin. 
Die Gummispinne wohnt seit einer Halloweenfeier vor vielen Jahren als treue Mitbewohnerin in meinem Bücherregal ;)

Zauberhafte Grüße,
lotta

Verlinkt:

Kommentare:

  1. Sehr effektvoll und das mit diesen einfachen Mitteln. Gefällt mir :)

    AntwortenLöschen
  2. *hihi einfach aber effektvoll - solche DIYs sind mir die liebsten ^^
    Schön geworden ^^

    AntwortenLöschen
  3. Okay, erst war ich kurz davor zu schreien "Warum macht sie das mit Jack?" - aber fertig sieht dein Notizbuch wirklich toll aus! Wow! Ich hätte nie gedacht, dass das mit ein bisschen Küchenrolle funktioniert. Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Jessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit solchen Protestschreien habe ich ehrlich gesagt ein bisschen gerechnet als ich den Post geschrieben habe *lach*
      Es tat mir auch ein bisschen im Herzen weh, Jack zu überkleben.. aber ich habe das Notizbuch irgendwie nie verwendet. Zugegeben, weil es ein Schloss hatte, für das ich den Schlüssel verloren hatte... und ich für dieses DIY erst mal lernen musste, wie man Vorhängeschlösser knackt ;)
      Liebste Grüße!
      lotta

      Löschen
  4. Och, ein bisschen schade ist es aber schon um das Notizbuch... ;)
    Hinterher gefällt es mir aber auch sehr gut. :)
    Schade, dass ich meine Notizbücher immer nur verschlampe... XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bräuchtest du ein Notizbuch mit Sicherheitsleine an der Handtasche befestigt, oder so ;)
      Ich habe das Notizbuch auch erst nach mehrfach drüber nachdenken geopfert. Ich hätte es wahrscheinlich eh nie verwendet, wenn ich für das DIY keine Motivation entwickelt hätte, das Schloss am Buch zu knacken ;)
      Liebste Grüße,
      lotta

      Löschen
  5. Eine tolle Idee! Das erinnert mich an die vielen Stunden, die ich als Kind in dieser Bücherwelt verbracht habe!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      ich freue mich, dass dich mein DIY an diese schöne Kindheitszeit zurück erinnert. Ich muss bei deinem Post direkt an mein absolutes Lieblingskinderbuch denken: Die Unendliche Geschichte. Stunden und Tage habe ich in dieser Welt verbracht und das Buch immer und immer wieder von vorne angefangen :)
      Liebste Grüße,
      lotta

      Löschen
  6. Sehr cool! Harry Potter ist ja eh toll und nun kann man sich noch sein eigenes Zauberbuch machen. Sehr cool und das ganze geht ja auch mal recht fix. :)
    Als Kind habe ich mir auch immer Zauberbücher gebastelt... aber vor allem aus ziemlich viel Papier und Tesa.... sah nicht so hübsch aus, aber zum spielen hats gereicht... xD

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike,
      selbstgebastelte Zauberbücher in der Kindheit sind immer cool! Hauptsache die Fantasie spielt mit :)

      Das Basteln von diesem Zauberbuch geht wirklich fix! Man muss nur für das Trocknen des mit Kleber vollgesogenen Küchenpapiers etwas Wartezeit einplanen. Ich hatte es über Nacht auf der leicht angestellten Heizung liegen. Das ging ganz gut.

      Viele Grüße,
      lotta

      Löschen
  7. Uhhhh SUPERCOOL!!!! Das würde meinem Patenkind sicherlich auch gefallen, sie geht nämlich an Fasching als kleine Hexe :)
    Muss ich ihr unbedingt zeigen
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ja super, für Fasching- und Karneval-, Zauberer- und Hexenkostüme sind die Zauberbücher bestimmt bestens geeignet :)
      Lass mich wissen, was dein Patenkind gesagt hat ;)
      Liebe Grüße,
      lotta

      Löschen
  8. Wow, richtig cool geworden! So stelle ich mir die Bücher bei Flourish & Blotts vor :-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bastle noch ganz viele, dann mache ich einen eigenen Flourish & Blotts-Laden auf ;)
      Liebste Grüße,
      lotta

      Löschen
  9. Die Anleitung und das Ergebnis gefällt mir gut, das musste ich nachmachen :) Ich damit ein Kräuterbuch fürs LARP gebastelt, schau mal hier: http://www.gruenewuerfel.de/index.php/2015/02/kraeuterbuch/

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Dein Kräuterbuch schaue ich mir doch direkt mal an :)
      Viele Grüße,
      lotta

      Löschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare, Worte und Anregungen ♡

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...