Donnerstag, September 04, 2014

Erste Experimente mit Melted Crayon Art.

Seit einiger Zeit liebäugle ich damit, Melted Crayon Art auszuprobieren. Es ist so farbenfroh und so wundervoll! Und das Prinzip klingt einfach: Wachsmalstifte auf eine Leinwand kleben und schmelzen bis die Farbe auf dem Bild hinunter läuft. Bei Pinterest und in Blogs findet man zahlreiche Inspirationen und wundervolle Ergebnisse. Ich selbst habe einige Ideen...

...aber bevor es mit wilden Experimenten losgeht, wollte ich mich erst mal mit der Basis vertraut machen.



Dafür habe ich zunächst eine Leinwand schwarz angemalt. Schwarz deswegen, weil ich finde, dass dann die bunten Farben noch besser zur Geltung kommen. Man kann die Leinwand aber auch weiß lassen. Neben einer Leinwand benötigt man auch: Wachmalstifte in den gewünschten Farben, eine Heißklebepistole und einen Fön zum Schmelzen der Stifte (im Internet findet man überall Anleitungen, in denen handelsübliche Föns zum Schmelzen der Wachsmalstifte benutzt werden... aber dazu gleich mehr). 


Die Farbauswahl bei meinem ersten Melted-Crayon-Art-Bild ist noch etwas schlicht. Das lag am bescheidenen Angebot von Wachsmalstiften meines sonst so guten sortierten Bastelbedarf-Dealers. 
Für weitere Bilder werde ich wohl das Internet bemühen müssen, aber für die ersten Erfahrungen sollte es so reichen. 


Die Stifte wurden dann in der gewünschten Reihenfolge mit einer Heißklebepistole auf die Leinwand geklebt, damit die Stifte beim nächsten Schritt halten. 


Das Bild lehnt beim Schmelzen an einer Wand, damit die Farbe gut runterlaufen kann. Da dabei auch mal Farbe daneben gehen kann, hatte ich vorsorglich alles mit Zeitungen ausgelegt und behangen.


Und dann ging der spannende Teil los: das Schmelzen!  ... oder zumindest dachte ich zu diesem Zeitpunkt der Bildaufnahme, dass es gleich spannend werden würde ;)
Wie im Internet gelesen, hatte ich zum Schmelzen meinen stinknormalen Fön benutzt. Qualität des Föns: durchschnittlich bis schlicht. Er hat keine zusätzlichen Funktionen und kann nur: "warm" und "wärmer".


Und nach 30 Minuten mit dem Fön und voller Stufe auf die linke Seite der Wachmalstifte pusten...
...wurde mein Arm schwer.
...musste ich immer häufiger den Arm wechseln.
...wusste ich nicht mehr, wie ich mich hinsetzen soll.
...fragte ich mich: schmilzt da eigentlich mal was?
Ja! Da oben, ein bisschen! Man kann es erahnen... aber runterlaufen tut da nix.

Erfolgserlebnisse sehen anders aus.
Slow-Art könnte man das Ganze auch nennen.

Nach 40 Minuten habe ich beschlossen, dass das mit dem Fön nichts wird. Vielleicht liegt es an meinem durchschnittlich - schlichten Fön und seinen nicht vorhandenen Funktionen, ich weiß es nicht.

Ich habe mir jetzt jedenfalls einen Heißluftfön gekauft und werde damit einen zweiten Versuch starten. Also:

To Be Continued :) 

Falls ihr schon Erfahrungen mit Melted Crayon Art gemacht habt, freue ich mich natürlich auch über eure Erfahrungsberichte und Tipps!

Liebste Grüße,
lottapeppermint

Verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Ich bleibe dran! Sieht spannend aus und kannte ich bisher noch gar nicht ... bin gespannt
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Frau H. :)
      Ich hoffe, ich komme bald dazu, weiter an dem Projekt zu arbeiten. Noch ist der neue Fön leider nicht da.

      Liebe Grüße,
      lotta

      Löschen
  2. Nachdem ich jetzt schon einiges über schmelzende Kreide gelesen habe, wollte ich das ja auch gern mal ausprobieren. Bis jetzt ist das Projekt mangels Föhn gescheitert, aber wenn ich dich so lese, ist das ganz gut. ;o)
    Ich bin gespannt auf die Fortsetzung! Du hast dir jetzt schon so viel Mühe gemacht, das muss jetzt noch ein Kunstwerk werden.

    Liebe Grüße,
    Mutter Pappelheim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt wirklich schon viel Zeit und Geduld reingesteckt. Aber ich bin zuversichtlich :)
      Liebe grüße,
      lotta

      Löschen
  3. Haha, ich lese voller Erwartung und dann muss ich mich doch gedulden... :P
    Aber ich bin gespannt, sieht sicher toll aus, wenn es geklappt hat!
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, sowas nennt man dann wohl Cliffhanger ;)
      Ich bin auch sehr gespannt und hoffe, dass es mit dem neuen Werkzeug klappt :)

      Liebe Grüße,
      lotta

      Löschen
  4. Hach das wollte ich auch schon immer mal machen! :)
    Ich finde die Bilder auch super schön. Ich hoffe, mit dem neuen Fön klappt es dann auch! :)
    Liebst, Kate :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es auch :D
      Wenn du Melted Crayon Art auch mal ausprobierst, bin ich gespannt auf deine Erfahrungen und Bilder.

      Liebe Grüße,
      lotta

      Löschen
    2. Mit einem Heißluftfön aus dem Baumarkt schmilzt es in null Komma nix ;)

      Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

      Löschen
  5. Haha das kenne ich ich! Diese wunderbaren Pinterest Projekte bei denen das Ergebnis doch nicht auf den ersten Versuch aussieht, wie im Internet. Aber ich drück dir die Daumen! Hoffentlich klappts mit dem neuen Föhn!
    LG Anna von handmade by haupine

    AntwortenLöschen
  6. Mein Sohn hat mir mal zum Geburtstag mit seiner Tante so ein schönes Bild gemacht. Soweit ich weiß haben sie dafür aber auch einen normalen Fön benutzt. Aber ich glaube die Stifte waren etwas dünner.
    Ich könnte mir vorstellen das die "billigen" weicheren Wachsmalstifte vielleicht besser/schneller schmilzen. Aber das ist lediglich eine Vermutung, weil ich es selbst noch nie gemacht habe.
    Ich drück dir aber die Daumen und freue mich auf dein Ergebnis.

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  7. Hi hi, das hätte auch ich sein können. Idee, sofort umsetzten, alles vorbereiten und dann fehlt es an den letzten Prozentchen das es was wird. Ich sehe dich förmlich vor mir wie du immer genervter bist den Arm mit dem Fön mit dem anderen Arm abstützt und nix passiert ((-:
    Ich glaube du brauchst so einen Baumarkt Männer Fön mit dem man auch Farbe abweicht. Pass dabei aber auf das es nicht brennt. Die sind verdammt heiß, die Dinger. Also ein bisschen Abstand halten
    Ich werde das hier verfolgen und denke am Ende hast du ein ganz geiles Bild!
    Liebe Grüße
    claudia

    AntwortenLöschen
  8. Oh toll! Da setze ich mich doch auch mal dazu und warte auf die Fortsetzung. Ich drück die Daumen!
    Grüßleins!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über eure Kommentare, Worte und Anregungen ♡

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...